Royal pro 2DLE Entkalkung

Hier könnt Ihr Euch über die Tücken der Technik Eures Saeco Royal Geräts austauschen

Moderatoren:mbalzen, moquai

Antworten
Eierschale
Beiträge:2
Registriert:27 Nov 2015, 10:59
Royal pro 2DLE Entkalkung

Beitrag von Eierschale » 04 Dez 2015, 13:13

Hallo,
da war diese sehr alte Royal professional und ich hatte gleich die Idee sie doch noch zu reparieren. Hätte ich es lieber gelassen... Netzteilplatine zerstört, alles verkalkt....

Nach sehr vielen Irrwegen und dank einer umfangreichen Sammlung alter Ersatzteile ist es gelungen, sie dann irgendwann doch noch zum Laufen zu bringen. Kaffee geht, Heisswasser geht, Dampf geht, Cappuccino geht. Was nicht geht ist das Entkalken. Es startet normal, aber nach ca. 0,2l ist das Entkalken beendet. Das Spülen anschließend beginnt normal aber es ist auch nach 0,2l Wasserdurchlauf beendet.

Was kann da falsch gelaufen sein?

PS: Da ist z.Z. Version 1.4.7 drin. Es ist nicht auszushliessen, dass ich eine falsche Platine oder ähnliches eingebaut habe.

mbalzen
Site Admin
Beiträge:298
Registriert:11 Jan 2003, 15:39
Wohnort:Kamp-Lintfort
Kontaktdaten:

Re: Royal pro 2DLE Entkalkung

Beitrag von mbalzen » 04 Dez 2015, 13:45

Hallo,

die Entkalkung wird nur über die Turbinenimpulse gesteuert, liefert diese keine Impulse mehr (Wassertank leergezogen) wird der Entkalkungsvorgang beendet und der Spülvorgang angefordert, dann wird Wasser gefördert, bis wieder die Turbinenimpulsen ausbleiben und das Spülprogramm wird beendet.

Somit scheint das Gerät keine Turbinenimpulse zu bekommen.
Läuft denn die Kaffeezubereitung durch, wird die "animierte" Tasse im Display langsam "voller" und wird Dampf ohne Fehlermeldung auch über einen längeren Zeitraum (>40sec ) abgegeben?

Bei den Royals mit Aufschäumer gibt es verschiedene Versionen:

Die ersten Geräte hießen "Royal Professional" und konnten dank zweier Kreisläufe gleichzeitig Dampf und Kaffee produzieren.

Diese Geräte mit baugleichen Dampf und Kaffeedurchlauferhitzern hatten zwei Pumpen (und zwei Turbinen die unterhalb des Kaffeeboilers übereinandergestapelt waren) und später in "Royal Cappuccino" umbenannt

Mit Einführung des Schnelldampfs bei der "Cappuccino" wanderte die Turbine für den Dampf auf den Rahmen unterhalb des Wassertanks, die zwei Wasserkreisläufe blieben erhalten.

Die dann erhältliche "Professional" hatte nur noch eine Pumpe und ein Schnelldampfsystem (U-förmige Schleife links im Gehäuse) und entsprechend nur noch die Turbine unterhalb des Kaffeeboilers.

Kommt es nun zu einem Mix aus den Platinen und Turbinenanzahl, kann es zu dem beschriebenem Fehler kommen. evtl ist auch nur eine Turbine defekt, was sich u.u. beim Dampfbezug nicht unbedingt zeigen muss...
MfG

Markus Balzen
-Kaffee-Service-Balzen-

Eierschale
Beiträge:2
Registriert:27 Nov 2015, 10:59

Re: Royal pro 2DLE Entkalkung

Beitrag von Eierschale » 05 Jan 2016, 15:45

Danke für die Antwort.

Kann man die Turbinen im Testmodus überprüfen?

Wolfgang

mbalzen
Site Admin
Beiträge:298
Registriert:11 Jan 2003, 15:39
Wohnort:Kamp-Lintfort
Kontaktdaten:

Re: Royal pro 2DLE Entkalkung

Beitrag von mbalzen » 05 Jan 2016, 16:38

Hallo,

im Testmodus werden die Turbinenimpulse durch Blinken der Ziffern 8 für Kaffee bzw 9 für Dampf angezeigt, wenn man im die Pumpen ansteuert.
Kaffeepumpe ansteuern: Tasten Pulver - Standby
Dampfpumpe ansteuern: Tasten Espresso - Wasser - Standby
MfG

Markus Balzen
-Kaffee-Service-Balzen-

Antworten