Vienna Br?hgruppe f?hrt sich fest

Abteilung für Vienna, Cafe Nova, Cafe Grande, Cafe Crema, Trevi und Baugleiche

Moderatoren:mbalzen, moquai

Antworten
Mondial
Beiträge:7
Registriert:12 Sep 2008, 22:10
Wohnort:Schleiden/Eifel
Vienna Br?hgruppe f?hrt sich fest

Beitrag von Mondial » 13 Aug 2011, 15:54

Hallo, wieder mal ein Problem: ich habe hier eine Vienna, bei der war die Br?hgruppe festgefahren. Der Besitzer hat sie dann ca. 2 Monate stehen lassen. Wie die von innen aussah, brauche ich ja nicht zu erw?hnen.
Nachdem ich nun eine neue Br?hgruppe und ein neues Supportventil eingesetzt habe, habe ich nun folgendes Problem:
Im manuellen Modus lassen sich alle Funktionen ansteuern, soweit alles ok.
Wenn ioch die Maschine jedoch normal starte, habe ich folgendes Bild:
Die Br?hgruppe f?hrt beim Einschalten in Startposition, die Heizung heizt auf bis die linke und die mittlere Led gr?n leuchten.
Wenn ich auf Kaffeebezug dr?cke, mahlt die M?hle, der Kaffee wird abgelassen und die Br?hgruppe beginnt zu fahren. Kurioserweise f?ngt gleichzeitig die Pumpe an zu laufen, jedoch nur zwei Sekunden.
Die Br?hgruppe f?hr in Br?hstellung und nun sollte die Pumpe laufen, tut sie aber nicht. Ich habe fast das Gef?hl, das die Pumpe soviel Druck aufbaut, dass die Br?hgruppe nicht gegen den Widerstand des Supportventils ankommt.
Die Maschine bleibt dann einfach stehen, selbst im Testmodus l?sst sich die Br?hgruppe nicht mehr fahren. Ich muss dann den Br?hstutzen abschrauben und die Br?hgruppe herausziehen. Danach f?hrt das Ger?t normal in Grundstellung.
Was kann das sein??


Gru? Mondial


Ach ja, ich habe vergessen zu erw?hnen, das die rote LED nicht leuchtet, wenn die Br?hgruppe sich festf?hrt..

Mann, ich werde alt, ichz hab noch etwas vergessen: Es kommt kein heisses Wasser, wenn ich auf Heisswasserbezug dr?cke. Die Maschine pumpt stossweise, als wenn sie Dampf machen soll. Ist ja auch nicht normal, oder?



So, ich hab die komplette Maschine auseinandergebaut, Getriebe aufgemacht, alles ok (Microschalter und Zahnr?der ok), alle Schl?uche frei, Boiler revidiert und ok, alle! Kabel auf Durchgang gemessen(inklusive Motoranschlusskabel), in meinem Wahn sogar das Dampfventil gewechselt, Br?hgruppe ist neu.
Was soll ich sagen, ich wei? nicht mehr weiter, ich hab keinen blassen Schimmer mehr, was es noch sein kann.
Ich werd jetzt als letztes noch die Elektronik tauschen und wenn sie dann den Fehler immer noch hat, schmeiss ich das Ding in die Tonne!
Dieser Fehler ist mir aber auch noch nicht untergekommen(Maschine l?uft und Br?hgruppe f?hrt zum Br?hen, l?uft immer schwerer und dann schaltet Maschine ab)

Bikermaex
Beiträge:323
Registriert:02 Mär 2006, 15:51
Kontaktdaten:

Beitrag von Bikermaex » 01 Nov 2011, 20:51

wie w?rs mit ner pumpe? ich denke die feder ist gebrochen
Kurioserweise f?ngt gleichzeitig die Pumpe an zu laufen, jedoch nur zwei Sekunden.
das ist die preinfusion und v?llig normal
Die Br?hgruppe f?hrt beim Einschalten in Startposition,
macht die maschine einen selbsttest?
Die Br?hgruppe f?hr in Br?hstellung und nun sollte die Pumpe laufen, tut sie aber nicht
das kann t?uschen, wenn die feder gebrochen ist wird die manchmal ganz leise.
l?uft die br?hgruppe in normaler geschwindigkeit oder nur ganz langsam?
Es kommt kein heisses Wasser, wenn ich auf Heisswasserbezug dr?cke. Die Maschine pumpt stossweise, als wenn sie Dampf machen soll. Ist ja auch nicht normal, oder?
doch das ist normal weil du wenn du auf heisswasserbezug dr?ckst dampf machst, bei einer vienna mu?t du nur den dampfhahn aufdrehen. wenn du schnelldampf hast dann mu?t du die taste dr?cken und den hahn aufdrehen
bloss nix anfassen ...

Antworten