Stratos - Entl?ften. HILFE, ich dreh noch durch

Hier könnt Ihr Euch über die Tücken der Technik Eures Saeco Royal Geräts austauschen

Moderatoren: mbalzen, moquai

Antworten
Mitchwoody
Beiträge: 4
Registriert: 04 Mai 2008, 18:16

Stratos - Entl?ften. HILFE, ich dreh noch durch

Beitrag von Mitchwoody » 16 Mai 2008, 09:33

Hallo,

meine Stratos bringt mich um den Verstand . Sie zeigt permanent entl?ften an. Anfangs kam die Meldung nur ab und zu. Manchmal br?hte die Maschine mal mehr, mal etwas weniger Kaffee auf. Gr?ndliche Entkalkung half nur zeitweise. Habe auch einige Neuteile bestellt, die leider das Problem nicht gel?st haben.
Neu:
- Zuleitung zur Turbine inkl. Wasserfilter
- Turbine
- Schlauch Turbine zur Pumpe
- Pumpe
- ?berdruckventil
- DLH s?mtliche Dichtringe
- Support alle O-Ringe erneuert, sowie auseinander genommen und extra entkalkt

Br?hgruppe habe ich mit Kaffefettl?ser behandelt, O-Ring erneuert und Crema-Ventil gereinigt. Habe auch zu Testzwecken die Br?hgruppe durch eine neue ersetzt, ebenfalls ohne Erfolg.
Wie bereits erw?hnt, ich drehe noch durch. Ist das Problem vielleicht elektronisch? Falls ja, bitte etwas detaillierter Beschreiben.

Ich danke Euch schon jetzt im voraus.
Ich brauch Kaffee <winsel> :?

Gru? Michael

Bobi
Beiträge: 346
Registriert: 19 Feb 2005, 16:17

Beitrag von Bobi » 16 Mai 2008, 11:45

Hallo,

entl?ften hei?t Luft im Wasserweg, in welchem Zustand ist der Wasserboiler?
evtl. wenn eine Verkalkung vorliegt, kann es sein dass weniger Wasserdurchflu? vorhanden ist.

Gru? bobi

Mitchwoody
Beiträge: 4
Registriert: 04 Mai 2008, 18:16

Beitrag von Mitchwoody » 16 Mai 2008, 17:49

Habe Maschine erst ausgiebig entkalkt und anschlie?end s?mtliche Dichtungen und Ringe erneuert. Am offenen DLEH konnte ich keine au?ergew?hnliche Verkalkung entdecken. DLEH ist erst ein halbes Jahr alt und schon 2x entkalkt worden. An meinem Wohnort haben wir weiches Wasser.
Habe dennoch eben den DLEH ge?ffnet und alles kontrolliert, keinerlei Kalk oder Br?sel. Auch die L?cher waren einwandfrei.

Gru?
Michael

fuxl
Beiträge: 12
Registriert: 01 Jan 2008, 14:18

Beitrag von fuxl » 17 Mai 2008, 11:55

Hallo!
Meistens ist es die Wasserturbine!
Hast du eh alles richtig angeschlossen?Die Schl?uche , und hast du die Wasserturbine offen gehabt,der Magnet muss nach oben schauen!
Sonst wird die Elektronik was haben!
mfg

Mitchwoody
Beiträge: 4
Registriert: 04 Mai 2008, 18:16

Beitrag von Mitchwoody » 19 Mai 2008, 10:53

Hallo,

habe die Pumpe im Testmodus angesteuert und festgestellt, da? die Impulse der Turbine nur sporadisch ankommen (blinkende "8"). Mal sind sie da, mal mit Aussetzern, mal gar nicht. Dieses Verhalten habe ich sowohl bei der alten, als auch bei der neuen Turbine festgestellt. Die Kontakte sind einwandfrei (nicht korrodiert) und kalte L?tstellen konnte ich auch nicht feststellen.

Gru?
Michael

Bikermaex
Beiträge: 323
Registriert: 02 Mär 2006, 15:51
Kontaktdaten:

Beitrag von Bikermaex » 20 Mai 2008, 20:18

damit f?llt der flowmeter mal aus ,es k?nnte n kabelbruch sein,wackelkontakt irgendwo,anf?llig sind die stecker vom flowmeter auf den pin der platine,mal n bisschen aufbiegen und guten kontakt sicherstellen .zu guter letzt mal auf der platine vom jp die leitungsbahnen abklingeln ,wenn das nix hilft haste n platinenproblem
bloss nix anfassen ...

Mitchwoody
Beiträge: 4
Registriert: 04 Mai 2008, 18:16

Beitrag von Mitchwoody » 06 Jun 2008, 15:01

Hallo,

Problem ist gel?st. Auf der Platine waren eine Diode und ein Widerstand abgeraucht. War sehr schlecht zu sehen. Defekt war direkt neben Anschlu? des Flowmeters. Neue Platine gekauft, Maschine funzt wieder:-)
Danke nochmals f?r die zahlreichen Vorschl?ge von Euch.

Gru

Antworten