Cappucinatore problem...

Alles, was nicht in eine der anderen Kategorien f?llt

Moderatoren: mbalzen, moquai

Antworten
alex111
Beiträge: 9
Registriert: 31 Mai 2006, 11:17
Kontaktdaten:

Cappucinatore problem...

Beitrag von alex111 » 31 Mai 2006, 11:20

Hey Leute !

Hab heute meine Cappucinatore f?r meine Incanto Classic bekommen, hab sie aufgesteckt und das schl?uchlein in eine milcht?te gesteckte, dampf eingeschaltet und den Drehknopf aufgedreht... aber er produziert keinen Schaum,...

Die Cappucinatore zieht nicht mal richtig milch an, immer so Ruckweise ein wenig aber wirklich viel (au?er ein paar Tropfen) zieht er nicht in diese Kugel rein, ... mit dem Regulierstift hab ich auch schon rumprobiert ... keinen Sinn gehabt... was tu ich, bzw. was mach ich Falsch ?

Ist es normal das die Maschine beim Dampf austreten so "ruckelt", h?rt sich so an und man sieht es auch beim ansaugen der milch, die wenig milch die angesaugt wird wird mit dem selben ruck wieder durch den schlauch zur?ckgesto?en...

mfg
alex

alex111
Beiträge: 9
Registriert: 31 Mai 2006, 11:17
Kontaktdaten:

Beitrag von alex111 » 31 Mai 2006, 11:46

Sodala... ich habs doch noch geschafft :-)

Jetzt hab ich nur noch ein paar Kaffeetechnische Fragen :D

1.) Wie erstelle ich den cappu richtig ?

Als erstes Kaffee rein, dann Milchschaum ?

Als erstes Milchschaum rein, dann Kaffee ?

Bei der ersteren Methode, vermischst sich der Milchschaum mit der Crema und es ist kein wei?er Milchschaum als Haube vorhanden, sonder jede Menge Cremafarbener MS.

Bei der Zweiten hab ich dann an der stelle wo der Kaffee reinrinnt 2 so braune Punkte im wei?en Schaum...

2.) Welche Milch ?

H-Milch, Vollmilch, 3,5%Fett, 0,5% Fett ?

Mein MS wird nur sehr d?nn (ca. 0,5-0,8cm) is das normal ?

glg,alex

Gitty
Beiträge: 1294
Registriert: 13 Jan 2003, 07:24
Wohnort: Raum Stuttgart

Beitrag von Gitty » 01 Jun 2006, 07:30

Hallo Alex,

Milchsorte: Fettarme H-Milch mit 1,5% Fettgehalt (wird auch von den Profis verwendet), die Milch muss vor dem Aufsch?umen k?hlschrankkalt sein!

Als erstes kommt immer der Espresso in die Tasse!

Perfekter Cappuccino gelingt eigentlich nur wenn das Aufsch?umen in einer Kanne gemacht wird, mit dem Cappuccinatore kann ersatzweise so gearbeitet werden:
Den C. nicht direkt in die Tasse, sondern in eine kleine Blechkanne sch?umen lassen (kann dann f?r mehrere Tassen gleichzeitig dosiert werden).
Danach die Blechkanne zwei-/dreimal fest auf die Arbeitsplatte aufklopfen (ergibt eine Trennung hei?e Milch / Schaum und einen festeren Schaum).
Dann in die Tasse(n) erst Milch gie?en und mit einem L?ffel die gleiche Menge Schaum nachsch?pfen ( mit einiger ?bung gelingt das auch ohne L?ffel).
Fertig!
Saluti
Gitty

alex111
Beiträge: 9
Registriert: 31 Mai 2006, 11:17
Kontaktdaten:

Beitrag von alex111 » 05 Jun 2006, 19:27

Hey !

Danke erstmal f?r deine Erkl?rung, wobei mir aber nicht alles ganz klar ist :)

Cappuccino
=======

1. Espresso in die Tasse
2. Milchschaum in ein eigenes Blechgef??
3. Anschlie?end klopfen
4. Milch (+Schaum) auch in die Tasse geben, evt. noch h?ndisch mit Milchschaum "nachbedecken"

Ist das richtig so ?
Falls ja, darf der Espresso eine braune Crema haben oder sollte er einfach schwarz sein ?

Latte Macchiato
==========
mach ich so.

1. Milch vom Cappucinatore direkt in Latte Glas rein
2. Espressor in ein extra gef??, und anschlie?end drehend einf?llen damit es schichtet (klappt super)
3. Schaum extra noch dr?bergeben

Lieg ich da richtig ?

Ich w?rd nur gern besseren, bzw. nicht besseren sondern MEHR Milchschaum erzeugen k?nnen, ist es besser mehr oder weniger Luft durch den Regulierstab einzulassen ?

glg,alex

dana.st
Beiträge: 4
Registriert: 09 Jan 2014, 16:17

Beitrag von dana.st » 20 Jan 2014, 17:12

Ich finde es gut so :)

Antworten