Selber R?sten

Welche Bohnen woher zu welchem Preis und welche Dosierung bzw Mahlgrad kann hier gefragt werden

Moderatoren: mbalzen, moquai

Antworten
borg
Beiträge: 12
Registriert: 29 Jun 2005, 06:56

Selber R?sten

Beitrag von borg » 03 Okt 2011, 11:25

So, der Zufall wollte es, dass bei ums im Haus jemand eine funkelnagelneue elektrische Rotisserie (von irgendeinem TV-Shop) zur Mitnahme vor den Ausgang stellte. Ich glaube auch zu wissen warum. In der Anleitung befinden sich keinerlei Rezepte und im Internet sieht es auch mau aus.
Aber mich brachte es auf die Idee, da das Teil im Ofenbeh?lter knapp 200 Grad erreicht und eine runde Gittertrommel mit kleiner Maschengr?sse und innenliegenden "Hindernissen" enth?lt, es mal mit selber Kaffee-R?sten zu versuchen.
Mein ersten beiden Kaffee-Sorten, 250gr gr?ne Robusta (der Crema wegen) Bohne aus Indien und ein Kilo gr?ne Arabica aus Brasilien.
In die Trommel machte ich je R?stvorgang 150 Gramm einer Sorte. Die Robust, stellte ich fest, hatte nach 20 Minuten im vorgeheizten Grill eine f?r mich gef?hlsm?ssig optimale F?rbung (sehr dunkles Braun). Mein "Kautest" ergab ein f?r Robusta vollmundiges Aroma. Bei der Arabica stellte ich fest, dass diese trotz guter F?rbung nach 45 Minuten noch einen hohen S?ureanteil hatte, nach 55 Minuten begann die Bitterstoffe st?rker die Oberhand zu gewinnen. Meine aus den ersten 3 R?stungen momentan optimale Mischung ist ca. 1/4 Robusta und 3/4 Arabica (Halb 45er halb 55er-R?stung) Erstaunt bin ich, dass trotz der langen R?stzeit, bei den Kaffee und Popkornr?stern werden immer Zeiten von max. 20 Mintuen angegeben, solch ein vollmundiges Aroma entstand.
Ich werde jetzt mal mit weiteren R?stzeiten und auch Unterbrechungen experimentieren. Dem, was man fertig im Caferegal bzw. beim Cafe-Laden erh?lt, ist der selbstger?stete jedoch jetzt schon weit ?berlegen. Wenn ich mir dann noch vorstelle, wieviele gr?ne Sorten und Herkunftsl?nder meine am Ort ans?ssige R?sterei vorr?tig hat, sehe ich noch ein weites Versuchsfeld vor mir. Und wenn ich mir dann noch vorstelle, dass man durch Mischen der ger?steten Bohnen auch noch das Aroma fein abstimmen kann, ...

borg
Beiträge: 12
Registriert: 29 Jun 2005, 06:56

Beitrag von borg » 18 Okt 2011, 14:58

Ich musste eine Feststellung mit meinem "Selbstgebrannten"machen. Meine Saeco Incanto hat mit dem Pressen in meiner urspr?nglichen Maschineneinstellung Probleme bekommen. Alle paar Bez?ge wird ohne Beginn des Br?hvorgangs der gemahlene Kaffee ausgeworfen.
Abhilfe konnte ich dadurch schaffen, dass ich die Enstellung f?r Espresso von Stark auf Normal ?nderte. Einstellungen im Wartungsmenue brachten keine Abhilfe. Eine gr?bere Einstellung der Mahlung (und somit leichtere Pressbarkeit) brachte mir nicht den geschmacklichen Erfolg.
Ich vermute, dass meine selbstger?steten Bohnen h?rter sind, als das was man handels?blich erwerben kann. Rein subjektiv konnte ich dies durch testweises Zerbeissen von meinen Bohnen und im Vergleich gekauften Bohnen best?tigen. Wahrscheinlich kann dann auch das Mahlpulver nicht so sehr zusammengepresst werden.
Besonders hervorheben m?chte ich die hervorragende Crema, welche durch den Robusta-Anteil gef?rdert wird.

?ber Erfahrungen Anderer w?rde ich mich sehr freuen. Auch ich werde hier weitere Neuigkeiten posten.

Rickra
Beiträge: 9
Registriert: 10 Mär 2014, 16:44

Re: Selber R?sten

Beitrag von Rickra » 21 Mär 2014, 09:17

Mhhh selbstgerösteter Kaffee klingt wundervoll! Werde das auch mal ausprobieren und hier berichten.
-There is no moring before coffee!-

Antworten