Mahlwerk komplett zerlegen?

Via Venezia, Family, Bistro, Gastro o.?. sind hier richtig, auch Aldi Maschine

Moderatoren: mbalzen, moquai

Antworten
reifro
Beiträge: 11
Registriert: 03 Feb 2003, 22:56

Mahlwerk komplett zerlegen?

Beitrag von reifro » 01 Okt 2008, 21:19

Hallo zusammen,
da bei meiner Royal Digital der Mahlwerksmotor l?uft, aber die Mahlschnecke fast nur stillsteht, m?chte ich das Oberteil des MW's abbauen. Ich habe bereits das oberste Teil ausgeclipst und schaue nun begeistert auf den mit vielen Kugeln gef?llten Rand. Nun meine Hauptfrage: Wie geht es weiter bzw. wie kann ich das Oberteil abbauen um an den Antrieb zu kommen??? :? Hab schon versucht, den Motor zu blockieren um das Teil herauszudrehen -Fehlanzeige. Vorsichtiges Hebeln mit 2 Schraubenziehern bringt auch nichts :( . Bin am Ende meiner Weisheit. Jetzt seid Ihr am Zug. Wer kennt sich aus? :roll:

Gru?
Reifro

Bikermaex
Beiträge: 323
Registriert: 02 Mär 2006, 15:51
Kontaktdaten:

Beitrag von Bikermaex » 03 Okt 2008, 13:54

Hallo,wenn die mahlschnecke(bohneneinzugsschnecke?) stillsteht hast du bestimmt nicht darauf geachtet die bohneneinzugsschnecke richtig einzurasten .Schraub das teil mal ab und vergewissere dich das die schnecke richtig eingerastet ist.Wenn die viele kugeln siehst m??test du noch ne neue lagerabdeckung haben, die aber sehr schwer(garnicht) zu kriegen sind.In deinem fall w?rde ich zu einem gebrauchten oder neuen mahlwerk tendieren ,da die m?hle nun doch schon ein paar mahlungen hinter sich hat, werden die kohlen auch nich mehr sooo doll sein.
im prinzip ist eine reparatur deines mahlwerks nicht mehr wirtschaftlich
bloss nix anfassen ...

reifro
Beiträge: 11
Registriert: 03 Feb 2003, 22:56

Beitrag von reifro » 03 Okt 2008, 17:18

Das k?nnte man zun?chst mal vermuten, okay. Aber in diesem Fall liegt eideutig ein Getriebeschaden o.?. vor, da man das obere Kunststoffteil auch drehen kann, wenn der Motor am L?fterfl?gel blockiert wird, nur h?rt man dann scheu?liche Ger?usche. :shock:
Mit den Kugeln meinte ich das so, dass die durch einen umlaufenden Spalt sichtbar sind, sie liegen also nicht frei!
Aber wieso wei? denn niemand, wie man an die Kraft?bertragung rankommt? Irgendwie muss es doch m?glich sein, das das Kunststoffteil zu demontieren. Wer verr?t mir den Trick?

Gru?
Reifro

reifro
Beiträge: 11
Registriert: 03 Feb 2003, 22:56

Beitrag von reifro » 03 Okt 2008, 17:20

Das k?nnte man zun?chst mal vermuten, okay. Aber in diesem Fall liegt eideutig ein Getriebeschaden o.?. vor, da man das obere Kunststoffteil auch drehen kann, wenn der Motor am L?fterfl?gel blockiert wird, nur h?rt man dann scheu?liche Ger?usche. :shock:
Mit den Kugeln meinte ich das so, dass die durch einen umlaufenden Spalt sichtbar sind, sie liegen also nicht frei!
Aber wieso wei? denn niemand, wie man an die Kraft?bertragung rankommt? Irgendwie muss es doch m?glich sein, das das Kunststoffteil zu demontieren. Wer verr?t mir den Trick?

Gru?
Reifro

Antworten