Spidem Trevi - Entkalkungsproblem

Wer ein mit einem "nicht-Saeco-Gerät" Probleme hat findet hier Hilfe

Moderatoren: mbalzen, moquai

Antworten
kaffeeschl?rfer
Beiträge: 2
Registriert: 02 Jan 2007, 21:12

Spidem Trevi - Entkalkungsproblem

Beitrag von kaffeeschl?rfer » 02 Jan 2007, 21:21

Hallo,
meine Spidem Trevi (baugleich mit Saeco Vienna) hat, w?hrend des Entkalkungsvorganges, offenbar eine Verstopfung "erlitten". ?ffnet man das Dampfventil, h?rt man kurz die Pumpe anlaufen, diese wird immer leiser als ob die Pumpe gegen einen Widerstand ank?mpft, schlie?lich brummt sie nur noch. Wasser (?ber das Dampfventil) oder gar Espresso wird nicht gef?rdert.
Ist das ein Servicefall, oder habei ich noch eine Chance mit "Hausmitteln" zu meinem geliebten Espresso zu kommen?
Service- und Cremaventil habe ich bereits gereinigt, ohne Besserung der Situation.

Gr??e
Igor

Bikermaex
Beiträge: 323
Registriert: 02 Mär 2006, 15:51
Kontaktdaten:

Beitrag von Bikermaex » 03 Jan 2007, 07:01

na entkalke doch nochma einfach zitronens?ure reinkippen durchpumpen versuchen und das ding maln tag stehn lassen vielleicht l?st sich der kalkpfropfen in wohlgefallen auf ,wenns schneller gehn soll hilft auch pressluft viel ,aber vorsicht kann spritzen ;)

kaffeeschl?rfer
Beiträge: 2
Registriert: 02 Jan 2007, 21:12

Beitrag von kaffeeschl?rfer » 04 Jan 2007, 21:10

Hallo,
bisher habe ich immer gelesen, da? Zitonens?ure den Vollautomaten den Rest gibt. Ich habe das normale Spezialentkalkungsmittel 2 Tage darin stehen lassen, es gab keine Besserung.
Die Druckluft blase ich wo ein?

Gru?
Igor

Antworten